Plakat_02.jpg

Opera Namibia

Die erste Oper Namibias

Künstler*innen aus Namibia und Deutschland wollen die gemeinsame Geschichte aufarbeiten und so eine neue, offene und positive Haltung zueinander gewinnen. 

Eslon Hindundu aus Namibia komponiert hierfür die erste Oper seines Landes. „Chief Hijangua“ wird im September 2022 im National Theatre of Namibia Weltpremiere feiern. Im Oktober soll dann die Deutschlandpremiere in München stattfinden.  

Wie alles begann

2019 lernten sich Kim Mira Meyer und Eslon Hindundu während ihrer Zusammenarbeit beim Opernfestival Immling in Bad Endorf kennen. Kim Mira Meyer arbeitete als Regieassistentin und Spielleitung und Eslon Hindundu als Sänger und Chorleiter. In dieser Zeit entstand die Idee, ein Opernprojekt zwischen den beiden Ländern zu gründen.


Seit dem Kennenlernen bauen Eslon Hindundu und Kim Mira Meyer eine Kooperation zwischen Windhoek / Namibia und München / Deutschland auf, um den künstlerischen Austausch für Musik, Tanz und Schauspiel zu ermöglichen. Unter dem Dach „Opera Namibia“ entstanden und entstehen verschiedene Projekte.

IMG_0864.jpeg

Partner und Förderer unserer Arbeit

artsprogram-logo-white-with-blackshare-1.jpg
1200px-Logo_GoetheInstitut_2011-1.svg.png
Kulturreferat-Logo.jpg
Auswärtiges_Amt_Logo.svg.png
18 pt Stadtbezirksbudget BA 21.jpeg
57c0378dcef31409fe0ef772c167083d-2.jpg
1200px-Berthold_Leibinger_Stiftung_Logo-1.svg.png
images.jpeg